Mehr Informationen zu aktuellen Studien in der Radioonkologie erhalten Sie auf der Homepage der ARO (Arbeitsgemeinschaft Radiologische Onkologie) der Deutschen Krebsgesellschaft.

 

aro Logo 2011-01

DRKS: Studienregister jetzt beim DIMDI

Das Deutsche Register Klinischer Studien (DRKS) wechselt zum 1. Juli 2017 dauerhaft zum Deutschen Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI). Das Register dokumentiert klinische Studien, um die Öffentlichkeit an der medizinischen Forschung teilhaben zu lassen und die Wissenschaft über laufende Studien zu informieren. Es besteht seit 2008 und ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als einziges deutsches Primär-Register anerkannt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.drks.de

Genehmigung nach RöV und StrlSchV

In der Strahlenschutz-Verordnung und der Röntgen-Verordnung wird nach § 23 StrSchV und § 28a RöV eine Genehmigung durch das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) verlangt, wenn ionisierende Strahlen am Menschen im Rahmen der klinischen Forschung angewandt werden, zum Beispiel in randomisierten Studien. Nähere Ausführungen dazu hat die DEGRO im 3. Rundbrief 2003 veröffentlicht. Für die fachliche Beratung von Studienleitern zur Abgrenzung zwischen Heilkunde versus genehmigungspflichtiger Anwendung im Rahmen der Forschung hat die DEGRO in Zusammenarbeit mit dem BfS ein unabhängiges Expertengremium eingerichtet (Download der Geschäftsordnung). Die rechtsverbindliche Entscheidung über die Notwendigkeit einer Genehmigung durch das BfS bleibt davon unberührt.
Für die Anfrage finden Sie hier einen Fragebogen als Word-Formular (download der Voranfrage). Bitte senden Sie die ausgefüllte Anfrage per E-Mail an den Vorsitzenden des Expertengremiums: Professor Dr. Frederik Wenz, E-Mail: frederik.wenz@umm.de und cc an anna.simeonova@umm.de .

Die für die Antragstellung notwendigen Formblätter des BfS finden Sie hier

Die aktuelle Stellungnahme (Juni 2015) zum Thema "Genehmigungsverfahren klinischer Studien im Bereich der Radioonkologie" finden Sie hier.