Die DEGRO hat als wissenschaftliche Gesellschaft der Radioonkologen Deutschlands eine Fülle interdisziplinärer Kontakte mit den verschiedensten wissenschaftlichen Fachgesellschaften, der Deutschen Krebsgesellschaft und auch Vertretern von Krankenkassen und Ministerien. Sie benötigt zur Gestaltung dieser interdisziplinären Beziehungen Arbeitsgruppen, die für bestimmte Organ- oder Systemtumoren, Teilgebiete oder Methoden besondere Kompetenzen aufweisen.

 

Die wesentlichen Aufgaben der DEGRO-Arbeitsgruppen sind:

  • Die Erstellung bzw. Überarbeitung von Leitlinien für die DEGRO
  • Die Mitarbeit an interdisziplinären Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft
  • Im Auftrage des Vorstandes die Vertretung der DEGRO in den jeweils relevanten Fachgesellschaften als radioonkologischer Ansprechpartner und die Übernahme von Referaten auf Fachkongressen bzw. die Teilnahme an den Veranstaltungen der jeweiligen Fachgesellschaft.
  • Die Abgabe einer fachkompetenten Meinung zu jeweils relevanten wissenschaftlichen Studien sowohl aus anderen Fachgesellschaften als auch aus der DEGRO

 

Arbeitsausschüsse der DEGRO

 

Arbeitsgruppen der DEGRO

Interdisziplinäre Arbeitsgruppen