Preis zur Hochpräzisions-Strahlentherapie

Auch in diesem Jahr verleiht die DEGRO zusammen mit der Firma Accuray GmbH den mit 2.000 € dotierten Preis zur Hochpräzisions-Strahlentherapie.

Mit dem Preis sollen herausragende Innovationen und Entwicklungen auf dem Gebiet der Hochpräzisions-Strahlentherapie gewürdigt werden.
Der Preis soll herausragende kreative Leistungen von Einzelpersonen oder Arbeitsgruppen anerkennen und besonders die Kreativität jüngerer Menschen auszeichen, weshalb Bewerber nicht älter als 40 Jahre sein sollen.

Der Preis wird nicht ausgeschrieben, sondern anhand der eingereichten Abstracts ausgewählt.
Bitte beachten Sie, dass Preisträger der Vorjahre nicht erneut mit diesen Preis ausgezeichnet werden können.

 

Accuray degro


 

Preisträger

2021 Maximilian Grohmann
In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit "Der Einfluss von intrafraktioneller Patientenbewegung auf die Behandlungsgenauigkeit bei Radiochirurgie multipler Hirnmetastasen"
2019 Dr. med. Frederick Mantel
In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit "Risikofaktoren für spinale Kompressionsfrakturen nach stereotaktischer
Bestrahlung von Wirbelsäulenmetastasen — Ergebnisse einer Phase 2 Studie"
2018 Dr. med. Eleni Gkika In Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Arbeit "Stereotaktische Strahlentherapie bei der Behandlung von gastrointestinalen Tumoren"
2017 Prof. Dr. med. Dr. Esther Troost In Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Arbeit "Hochpräzisions-Strahlentherapie auf Basis anatomischer und funktioneller Bildgebung"
2016 Dr. rer. hum. biol. Oliver Blanck In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit  "Qualitätssicherung für die robotergestützte Radiochirurgie"
2015 Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Christoph Bert In Anerkennung seinerwissenschaftlichen Arbeit  "Erforschung von innovativen Bestrahlungskonzepten zur Behandlung von sich intra-fraktionär bewegenden Tumoren mit einem gescannten Ionenstrahl"
2013 Markus Dahlke In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit "Entwicklung eines online-Gating-Systems für die stereotaktische Bestrahlung des malignen Aderhautmelanoms"
2012 Dr. med. Marciana-Nona Duma In Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Arbeit "IGRT or not to IGRT"
2008 Dr. med. Holger Hof In Anerkennung seiner wissenschaftlichen Arbeit  "Stereotaktische Hochdosis-Einzeitbestrahlung von Lungentumoren"
2007 Dr. med. Judith Boda-Heggemann In Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Arbeit "Hochpräzisions-Strahlentherapie solitärer Leberläsionen"

*Die Titel entsprechen den aktuellen Titeln zum Zeitpunkt der Preisvergabe